Quinten Hermans holt seinen ersten Weltcup-Erfolg

Beim gestrigen UCI Weltcup in Fayetteville (USA) fuhr Quinten Hermans auf seinem neuen CUBE Cross Race C:68X den ersten Weltcup Sieg für das Tormans Cyclo Cross Team ein. Drei Tage nach dem Wettkampf in Waterloo gelang Quinten Hermans erneut ein solider Start, bei dem er zusammen mit Toon Aerts in der ersten Runde die Führung übernahm. Der 25-jährige Belgier nutzte einen langen Anstieg, um in der dritten Runde einen Angriff zu starten und Aerts, Iserbyt und Vanthourenhout zu distanzieren. Quinten Hermans dominierte den anspruchsvollen und schlammigen Kurs, auf dem im Januar auch die Weltmeisterschaften ausgetragen werden, und baute seinen Vorsprung auf 48 Sekunden aus. In der letzten Runde vermied er Risiken und beendete das Rennen in 55 Minuten und 37 Sekunden vor dem Europameister Eli Iserbyt. Hermans holt für das Tormans Cyclo Cross Team damit nicht nur den ersten Weltcup-Sieg, sondern auch seinen ersten Weltcup-Erfolg in der Elite-Kategorie.

Cross Race C:68X TE

Hochwertiger Cross-Racer aus Carbon mit neuem leichterem Rahmen, neuer Shimano Ultegra 2×12 Di2 Schaltung und Vollcarbonkomponenten.

Hier gehts zum Modell